Banner

NOAH – Das Finale kommt erst

NOAH – Das Finale kommt erst

Von E. G. White

Die wahre Geschichte und wie sie ausgeht.

Eine weltweite Flutkatastrophe. Sie hat das Gesicht des Planeten verändert – und Millionen von Tieren getötet. Sie hat das Leben zahlloser Männer, Frauen und Kinder beendet. Wie kann auch nur irgendjemand glauben, ein Gott der Liebe würde die Welt so bestrafen? […] Es gibt eine Antwort, die Sinn macht – eine Antwort, die hilft, die Denkweise Gottes zu verstehen, wenn es um das Böse, die Sünde, Schmerzen, das Leid und die Strafe geht. In dieser atemberaubenden und in die Tiefe gehenden Auseinandersetzung mit der wahren Noah-Geschichte wirst du die großen Themen entdecken, um die es in diesem großen Ereignis geht [...]. Du erhältst […] eine tiefere Einsicht in die entscheidenden geistlichen Themen, die dein Verständnis der Bibel erweitern und dein Vertrauen in Gottes Plan für unsere Planeten – und für dich persönlich – stärken wird.

Mehr

Glaube, Macht und Hybris

Die katholische Kirche in Geschichte und Prophetie

Die im Verlauf der Geschichte angehäufte geistlich-weltliche Machtfülle des Katholizismus ist mit dem Machtverzicht Jesu und seiner Botschaft vom Reich Gottes, das nicht von dieser Welt ist, unvereinbar. Der päpstliche Anspruch der Unfehlbarkeit und die Gleichsetzung der Kirche mit Christus ist Hybris. Das Evangelium Jesu sagt es einfach anders! Gegenwärtige ökumenische Stimmen behaupten jedoch, die katholische Kirche habe sich gewandelt. Stimmt das? Im vorliegenden Buch wird versucht, auf diese Frage eine fundierte Antwort zu geben. Referenzrahmen hierfür sind kirchengeschichtliche Entwicklungen sowie prophetische Aussagen der Heiligen Schrift.

Mehr

Amerika: Mit Gewalt in den Gottesstaat

Amerika hat sich verändert. Noch nie war die amerikanische Demokratie, das politische Leitsystem unserer Welt, so sehr in ihrer Existenz bedroht wie unter George W. Bush (2001-2008). In den 1970er Jahren begann eine Entwicklung, die noch nicht abgeschlossen ist. Konservativ-christliche Kräfte, allen voran evangelikale Fundamentalisten, entschlossen sich, ihr Land – „Gottes Land“ – „zurückzugewinnen“. Eine Handvoll ehrgeiziger und teilweise skurriler religiöser Politstrategen, charismatischer Fernsehprediger und Endzeit-Romanautoren hat mit Hilfe der Medien und verdeckter Methoden ein relativ leicht verführbares Publikum mobilisiert und politisiert. Die gemeinsame Plattform: so genannte Familienwerte, eine eigenwillige Israel-Theologie, Weltuntergangs- Panikmache und der Kampf gegen einen vermeintlichen Feind, den weltlichen und liberalen Humanismus. Da die in der US-Verfassung verankerte Trennung von Staat und Kirche bei der Durchsetzung politischreligiöser Ziele hinderlich ist, arbeitete die „Christliche Rechte“ an der Beseitigung dieses Schutzwalls. Völlig unamerikanisch waren dabei eine zunehmend aggressive und manipulative Bevormundung der Andersgläubigen, der Einsatz von Geheimmethoden und staatliche Reglementierung anstelle von Toleranz und Überzeugung. Die Obama-Jahre haben wieder zu einer Mäßigung geführt. Aber waren die Bush-Jahre vielleicht eine Blaupause für das, was kommt? Konservativ- christliche Kreise des Landes haben das Ziel eines „christlichen“ Amerika nicht aufgegeben.

Mehr

Die verborgene Agenda

Was Alpha, Willow Creek und Rick Warren verschweigen

Als Christen haben wir den Auftrag, das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen und alle Menschen zu Jüngern zu machen. Viele Personen, Gruppen und Kirchen arbeiten daran. Dabei scheinen einige evangelikale Konzepte und Methoden aus den USA besonders erfolgreich zu sein. Es gibt kaum eine auf Wachstum bedachte Kirchengemeinde weltweit, die nicht den Alpha- Kurs und die Prinzipien von Willow Creek anwendet. Stimmen diese Methoden aber überein mit den Prinzipien der Bibel? Kann es sein, dass auf diesem Wege unbemerkt und ungewollt heidnische Ideen in unsere Gemeinden eindringen? Haben wir uns von den großen Zahlen und den großen Namen blenden lassen? Im vorliegenden Buch belegt der Autor, wie gerade evangelikale Gemeinden durch einige der neuen Gemeindewachstumsmethoden zu Opfern von New Age und Spiritismus geworden sind. Nie war es wichtiger, alles in der Schrift und alles anhand der Schrift zu prüfen. Dabei will uns Jan Voerman mit seinem Buch Die verborgene Agenda helfen.

Mehr

Geheime Botschaften

Das Böse und die Musik im Gottesdienst

Im Dezember 1980 wurde John Lennon erschossen. Auf dem Stück „Kiss, Kiss, Kiss“ des kurz zuvor aufgenommenen Albums „Double Fantasy“ findet sich die Rückwärtsbotschaft „We shot John Lennon“ [Wir haben John Lennon erschossen]. Wie kam sie dort hin? Wer steckte dahinter? Ausgehend von diesem Phänomen untersucht Geheime Botschaften die dämonische Unterwanderung der Rockmusik – inklusive der zeitgenössischen christlichen Musik. Wie benutzt Satan Musik, Rhythmus und Schallwellen, um unser Unterbewusstsein zu manipulieren und unsere Gemeinden zu zerstören? Die Antwort ist schockierend. Das Böse ist dabei, sich auch in der Gemeinde breit zu machen.

Mehr

ASI Geschichte und Geschichten

Christus auf dem Marktplatz des Lebens bezeugen

Der Auftrag, einer sterbenden Welt die frohe Botschaft eines bald wiederkommenden Erlösers zu verkünden, gilt allen Christusnachfolgern. Unter dem Namen „ASI“ haben sich Inhaber adventistischer Missionswerke sowie die unterschiedlichsten Missionsgruppen, aber auch adventistische Geschäftsleute, angestellte Führungsleute, Selbständige wie Ärzte, Anwälte etc. sowie andere Gemeindeglieder zusammengetan, um dies zu tun. Die drei Buchstaben „ASI“ stehen für Adventistische Selbstunterhaltende Institutionen und Unternehmen. Dieses Buch zeigt die Wurzeln dieser bemerkenswerten Organisation auf und erzählt in Kürze die ASI-Geschichte in Nordamerika, Deutschland, der Schweiz und in Österreich. Neben der Geschichte geht es aber vor allem um Geschichten. Wenn Menschen Christus auf dem Marktplatz des Lebens bezeugen, geschehen wunderbare Dinge. Von diesen glaubensstärkenden Erfahrungen mit Gott erzählt dieses Buch in erster Linie. Es ist eine moderne Apostelgeschichte.

Mehr

Der reichste Höhlenmensch

Doug Batchelor hatte alles, was sich Teenager wünschen: Sein Vater war mehrfacher Millionär, seine Mutter eine erfolgreiche Schönheit in Hollywood. Er hatte alles, was man mit Geld kaufen kann. Doch eines fehlte: Er war nicht glücklich. Er nahm Drogen, prügelte sich in der Schule und dachte an Selbstmord. Er war davon überzeugt, dass das Leben keinen Sinn hat. Deshalb suchte er nach Spaß, Zeitvertreib und Nervenkitzel...

Mehr

Gott, Geld und Glaube

Wie bringe ich als Christ und speziell als Siebenten-Tags-Adventist meinen Glauben und mein beruflich-geschäftliches Engagement in Übereinstimmung? Auch als Christen sind wir in dieser Welt auf wirtschaftlichen Erfolg angewiesen. In gewisser Weise sind wir alle Unternehmer.

Mehr

Allmächtig? Ohnmächtig? Gerecht?

Auf einem Nachtflug über den Atlantik erörtert der Autor in einem spannenden Dialog mit einer Passagierin, welche Antworten die Bibel auf die wichtigsten Fragen des Lebens und über Gott gibt. Ein spannendes Buch, das leicht verständlich tiefen Fragen des Lebens nachgeht.

Mehr